Sehenswürdigkeiten in Baden-Baden

Baden-Baden hatte das Glück, im Zweiten Weltkrieg keine großen Schäden erleiden zu müssen. Heute gehört es zu den am besten erhaltenen Kurorten in Deutschland. Das zentrale Stadtbild wird von vielen Beispielen der Kurarchitektur des 19. und frühen 20. Jahrhunderts sowie durch eine einzigartige Kulturlandschaft geprägt.

Das Kurhaus Baden-Baden

Baden-Baden_Kurhaus.jpg
Das von Friedrich Weinbrenner geschaffene Kurhaus Baden-Baden ist nach wie vor ein architektonischer und gesellschaftlicher Mittelpunkt der Stadt. Es beherbergt heute ein Restaurant, den großen Weinbrennersaal und weitere Gesellschaftsräume. Im rechten Seitenflügel befindet sich das weltberühmte Casino Baden-Baden, dessen Säle nach Vorbildern großer französischer Königshäuser nachempfunden wurden.

Die Trinkhalle

Trinkhalle.JPG
Weinbrenner-Nachfolger Heinrich Hübsch baute die in direkter Nähe des Kurhauses befindliche Trinkhalle Baden-Baden. Mit seiner gut 90 Meter langen offenen Wandelhalle und geschmückt mit 14 großen Wandbildern über Mythen und Sagen aus der Region ist es eines der schönsten Objekte in dieser Stadt. Heute sind hier ein Café mit Bar sowie eine Zweigstelle der Touristen-Information untergebracht.

Das Festspielhaus Baden-Baden

Festspielhaus Baden-Baden.jpg
Das Festspielhaus Baden-Baden, welches nach einer überaus gelungenen Integration des alten historischen Stadtbahnhofes 1998 eröffnet wurde, ist mit seinen 2.500 Plätzen Deutschlands größtes Opern- und Konzerthaus.

Das Theater Baden-Baden

Theater Kutsche.jpg
Das 1862 eröffnete Stadttheater Baden-Baden wurde auf drängen des damaligen Spielbankpächters Edouard Bénazet von Charles Couteau nach dem Vorbild der Pariser Oper erbaut. Das Theater verfügt seit 1918 über ein festes Schauspielensemble.

Das Bäderviertel

Friedrichsbad klein.jpg
Caracalla Therme klein.jpg
Roemische Badruinen.jpg
Im Bäderviertel am Florentinerberg, wo bereits die alten Römer  vor 2.000 jahren ihre Thermen errichteten gibt es heute das historische Friedrichsbad, welches durch sein traumhaftes Ambiente und seine 130-jährige Badetradition besticht. Das im Renaissance-Stil erbaute Gebäude galt bei seiner Eröffnung im Jahre 1877 als das modernste Badehaus Europas und hat seither nichts an Charme und Atmosphäre verloren.
Kaum einen Steinwurf entfernt liegt die Caracalla Therme. Die an einen antiken Tempel erinnernde Badelandschaft der Caracalla Therme ist für ihre zeitlose Eleganz bekannt. In den Innen- und Außenbecken lädt heilendes Thermalwasser mit Temperaturen zum Entspannen ein. Die römische Saunalandschaft ist ein weiteres Highlight der Anlage, in der jeder seinen speziellen Lieblingsplatz findet.
Über 2.000 Jahre alte antike Badekultur können Sie bei einer Führung durch eine der landesweit ältesten und in Ihrem ursprünglichen Zustand fantastisch erhaltenen Badeanlagen unterhalb des Römerplatzes erleben.

Großartige Landschaftsarchitektur

Lichtentaler Allee.jpg
Dahliengarten.jpg
Bruecken ueber Oos.jpg
Die Lichtentaler Allee

Ein imposantes Highlight ist die berühmte und über 350 Jahre alte Lichtentaler Allee entlang der Oos. Sie beginnt am Goetheplatz vor dem Theater und endet am Klosterplatz im Stadtteil Lichtental.
Mit über 300 verschiedenen einheimischen und exotischen Bäumen und Pflanzen wurde sie zwischen 1850 und 1870 in einen bezaubernden Landschaftspark umgewandelt. In unmittelbarer Nähe finden Sie auch das Stadtmuseum, die Staatliche Kunsthalle sowie das Museum Frieder Burda.
Ein ganz hinreißendes Fleckchen an der Lichtentaler Allee finden Sie auf Höhe der Klosterwiese. Hier präsentiert der „Verein der Freunde des Dahliengartens“ jedes Jahr über 1.800 Dahlien im Dahliengarten.
Mehrere kunstvolle, teils mit schmiedeeisernen Geländern versehende Brücken überspannen entlang des Parks die Oos.
Gönneranlage.JPG
Die Gönneranlage

Über eine dieser Oosbrücken gelangt man in die liebevoll angelegte Gönneranlage mit seinen prachtvollen Rosengarten. Seine unbeschreiblich schöne Blütenpracht, zahlreiche Skulpturen und ein zentral gelegener Brunnen laden Sie in dem Heckengarten zum Träumen ein.
Wasserkunst Paradies.jpg
Wasserkunst "Paradies"

Die  aus dem Dornröschenschlaf wiedererweckte Wasserkunst-Anlage "Paradies" erstreckt sich über drei ganze Straßenzüge des Villengebietes. Die riesige, zentral angeordnete Wassertreppe beginnt in einer märchenhaften Brunnengrotte und überwindet dabei einen Höhenunterschied von rund 40 Metern.

Weitere Baden-Badener Highlights

Museum Frieder Burda.jpg
Staatliche Kunsthalle.jpg
Museen in Baden-Baden

Baden-Baden verfügt über eine Reihe hervorragenderund bedeutender Museen.
das Museum Frieder Burder
die Staatliche Kunsthalle
das Stadtmuseum
das Brahmshaus
das Fabergé Museum
das Museum für Kunst und Technik des 19. Jahrhunderts
das Kunstmuseum Gehrke-Remund
das über 750 Jahre alte Kloster Lichtenthal
Baden-Baden_Rosenneuheitengarten_2.JPG
Solmssee am Michaelsberg 1.jpg
Schlossruine Hohenbaden.jpg
Ebersteinburg Nacht Mond.jpg
Merkur.jpg
....noch mehr Baden-Baden

Mit ein wenig mehr Zeit und gutem Schuhwerk gibt es rund um Baden-Baden noch mehr zu entdecken.
Betörend duftende Rosenbögen überspannen die Wege des wunderschönen Rosenneuheitengartens auf dem Beutig. Großzügig angelegte Beete, mit den neuesten Rosensorten und rosenumrankte Lauben laden mit ihren bequemen Sitzbänken und einer fantastischen Aussicht auf die Stadt und dem Schwarzwald zum Verweilen ein.
Eine ruhige Parkanlage erwartet Sie auf dem Michaelsberg ebenso wie auf dem alten Bundesgartenschaugelände am Hungerberg.
Auch die hoch oben auf dem Battert gelegene Schlossruine Hohenbaden (altes Schloss), mit dem Battertfelsen und einer über 600 jahre alten Eiche, das Neue Schloss in der Altstadt, welches in nächster Zeit in ein Luxushotel umgebaut wird, die Y-Burg sowie die Burg Alt-Eberstein sollten unbedingt von Ihnen besucht werden.
Einen phantastischen Aus- und Überblick über fast alle Sehenswürdigkeiten erlangen Sie auf den 668 Meter hohen Merkur, Baden-Badens Hausberg. Diesen können sie ganz einfach mit der Merkurbergbahn bezwingen.
Oder Sie wandern den exellent ausgeschilderten Panoramaweg um Baden-Baden herum und machen an vielen kleinen und interesanten Stationen halt, wie etwa das Wildgehege, die Kneippanlage in der Nähe der Merkurtalstation oder dem Fremersberg mit dem Fremersbergturm.

Angebote

Verbindungen

  • bahn.de - Anreiseformular

    Flug | Hotel | Mietwagen
    Reisen | Städtereisen